Freitag, 26. Februar 2010

Fertig



... ist mein Pullover. Meine Wolle hat leider nur für kurze Ärmel gereicht.
Ein paar Fakten dazu: 500g Merino Wolle in weinrot
LL 130m bei 50g
Gestrickt mit Nadelstärke 3,5
Das Muster ist von ein Junghansmodell 601/0, der Rest war nach meiner Vorstellung.
So jetzt möchte ich mich bei all meinen Bloglesern für die lieben Kommentare bedanken.
Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.

Mittwoch, 24. Februar 2010

Socken 01/2010

Möchte euch heute ein neues paar Socken zeigen.Meine ersten im diesen Jahr.



Das Muster ist aus dem geniale Sockenbuch.Wolle ist von Schoppel,Nadelstärke 2,5.

Dienstag, 23. Februar 2010

Die verstrickte Dienstfrage 08/ 2010

Wir träumen mal: Du hast im Lotto gespielt und so viel Geld gewonnen, dass Du Dir Deinen allergrößten Traum verwirklichen kannst. Natürlich soll der mit unser aller Hobby zusammenhängen. Willst Du einen Wollberg so hoch wie die Zugspitze aufbauen, Dir ein Meer voller feinster Kaschmirflocken anlegen
oder...?

Herzlichen Dank an Ulli für die heutige Frage!

Also ich würde mir ein Haus kaufen. Groß genug für die ganze Familie. Würde mir dann ein Strickzimmer einrichten ,wo regelmäßig Stricktreffen statt finden.

Freitag, 19. Februar 2010

Die verstrickte Dienstfrage 07/2010

Ich möchte gerne wissen, wo Ihr denn Eure Wolle am liebsten kauft: online oder im Wollgeschäft? Und warum kauft Ihr sie da?

Herzlichen Dank an Anke für die heutige Frage!

Ich kaufe meine Wolle auch schon mal im Wollgeschäft.Möchte gerne verschiedene Farben ansehen und natürlich anfassen. Das mit dem anfassen würde ich als Pluspunkt fürs Wollgeschäft geben. Preislich kommt der Pluspunkt für die Onlinebestellung.
Online habe ich auch schon mal bestellt. War auch alles super. Könnte mich jetzt nicht festlegen was besser wäre. Hat alles seine Vor-und Nachteile.

Dienstag, 16. Februar 2010

Möchte euch was zeigen

...und zwar was ich zur Zeit stricke. Mein Vorderteil ist fertig.



Das Muster ist von einen Junghans Modell 601/0.Das ist zwar eine Tunika aber dafür reicht meine Wolle nicht.Jetzt stricke ich noch das Rückenteil und mal sehen wieviel Wolle ich dann noch habe für die Ärmel.

Freitag, 12. Februar 2010

Die verstrickte Dienstfrage 06/2010

Manche Sachen beginnt man mit Enthusiasmus und beendet sie dann unwillig oder gar nicht, aber es gibt Modelle, da bedauert man geradezu, wenn sie fertiggestrickt sind. Es geht mir in meiner Frage um den Prozess des Strickens und nicht um das fertige Stück.
Welches war das absolute Lieblingsprojekt, das ihr gestrickt habt? Was hat es dazu gemacht (Garn, Muster, Schnitt ...)?
Habt ihr dann noch ein weiteres Modell gleicher Art gefertigt?
Gibt es auch ein Hass-Objekt?

Herzlichen Dank an Michaela für die heutige Frage!

Also ein absolutes Lieblingsprojekt habe ich eigentlich nicht.Mit viel Enthusiasmus fange ich die meisten Modelle an.Aber nur die wenigsten werden auch beendet.Meistens gefällt es mir dann nicht so wie es in der Zeitschrift abgebildet ist. Dann nehme ich kleine Veränderungen vor,so wie mir es dann gefällt,oder ich lass es ganz.
Ein richtiges Hass-Objekt gibt es nicht.

Freitag, 5. Februar 2010

Die verstrickte Dienstfrage 05/2010

In letzter Zeit ist es öfter vorgekommen, dass ich fast am Ende des Wollknäuls "Wollsalat" habe.
Ich habe mal von aussen das Garn abgerollt, aber auch von innen.
Egal wie, es war immer ein Chaos und ich habe dann viel Zeit mit dem auseinandertüfteln verbracht.
Meine Frage an euch.
Ist euch das auch schon passiert und habt ihr eine Lösung gefunden, wie man es verhindern kann?Herzlichen Dank an Heika für die heutige Frage!

Ich hole nie den Faden von innen raus.Habe es einmal versucht und da hatte ich Wollsalat.Nie wieder mache ich das. Also rolle ich mein Garn von aussen ab und muß sagen das es mir noch nicht passiert ist.Habe dann kein Wollsalat.