Sonntag, 17. April 2011

Patchworkdecke

Ich habe jetzt auch mal eine Pachtworkdecke aus Sockenwollreste ( also schön bunt )für den Garten angefangen. Weit bin ich noch nicht aber den Anfang möchte ich euch zeigen.

Am Mittwoch hier gelernt und es macht echt Spaß. Dankeschön an Mira und Uta .


Kommentare:

  1. Oh, das sieht schon gut und vielversprechend aus! Und viel ordentlicher und sauberer als bei mir :):):). Hast Du mal geschaut, wie lange Du für ein Patch brauchst? Bei mir sind es immer etwa 45 min.
    Wunderschönen Sonntag wünscht Euch Uta

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich finde den Anfang schon ganz vielversprechend. Diese Decken sind eine tolle Methode, die Sockenwollreste zu verwerten. Meine Decke ist auch noch nicht fertig, aber mittlerweile so groß, dass ich im Sommer nicht daran stricken mag. Im Winter wärmt sie mir beim Stricken die Beine. Der nächste Winter kommt bestimmt. Aber hoffentlich noch nicht so bald.
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir schon sehr ,dein Anfang.,die wird bestimmt richtig toll!!!
    Wie Groß machst du die Patches?

    LG Lydia

    AntwortenLöschen
  4. ... hi, hi, liebe Elfi, ich habe auch eine in Arbeit, aber nicht für den Garten *grins*. Ich finde, sie machen echt Spaß, aber ich nähe meine Patches am Ende zusammen.

    Liebe Grüße und eine schöne Osterwoche,
    Catrin.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Elfi,
    sehr schön für den Anfang! Wenn die Decke fertig ist, wirst Du viel Freude daran haben.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Gisela

    AntwortenLöschen